Mittwoch, November 14, 2018

  

Wissenswertes

Wissenswertes

Pflegefall - was tun?   

Wird ein Angehöriger pflegebedürftig, gibt es viele Fragen zu klären. Wie können Sie den Pflegealltag am besten organisieren? Welche Leistungen der Pflegekasse und der  Krankenkasse steht Ihnen zu? Die Pflegeberatungsstellen geben Ihnen Auskunft.

Was man zum Thema Impfunqen und Immunprophylaxe wissen sollte    

Wie funktioniert unser Immunsystem?
Unser Körper besitzt ein Immunsystem, mit dessen Hilfe Infektionskrankheiten abgewehrt werden. Dringt ein Krankheitserreger in den Körper ein, so entwickelt das Immunsystem Antikörper (Abwehrstoffe), mit denen der Erreger bekämpft wird. Ein einmal so bekämpfter Virus wird auch nach Jahren noch erkannt und unschädlich gemacht. Dieser Schutz hält in der Regel ein Leben lang an.

Die Leistung der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung seit 2017

Seit 01.01.2017 gelten mit dem Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes die 5 neuen Pflegegrade – Sie ersetzen die bisherigen 3 Pflegestufen.
Mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff wächst die Zahl der Versicherten, die Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung haben, da die Unterstützung deutlich früher ansetzt. In den Pflegegrad 1 werden erstmals Menschen eingestuft, die noch keine erheblichen Beeinträchtigungen haben, aber schon in gewissem Maß – zumeist körperlich – eingeschränkt sind.

Wozu dienen Alterungsrückstellungen

Der Beitrag für die private Krankenversicherung richtet sich nach dem Geschlecht außer bei Unisex-Tarifen), dem Eintrittsalter und dem Gesundheitszustand bei Versicherungsbeginn. Für die im Alter steigenden Leistungen wird ein Teil des Beitrags als Vorsorge polster zurückgestellt - die sogenannte Alterungsrückstellung. Diese wird aus Beitragsteilen aufgebaut, die zu Beginn einer Versicherung zur Deckung der Versicherungsleistungen und Kosten nicht benötigt werden.

Information zur alternativen Heilbehandlung durch Ärzte oder Heilpraktiker

Wir möchten unseren Versicherten in jeder Lebensphase ein zuverlässiger Partner und aktiver Begleiter sein. Informieren Sie sich deswegen gleich hier darüber, welche Kosten wir übernehmen können, wenn Sie bei einem Arzt oder Heilpraktiker eine Therapie in Anspruch nehmen möchten, die zu den alternativen Heilbehandlungen zählt.